Alles eine Frage der Erziehung ?

Die Geschehnisse an der Berliner Rütli-Hauptschule sind inzwischen in aller Munde und ich habe lange darüber nachgedacht, ob und in welcher Form ich mich hier dazu äußere. Heute las ich einen Beitrag von Rene auf Spreeblick der mir so ziemlich aus der Seele spricht. Ebenfalls die Kommentare!

Am letzten Samstag arbeite ich mit einer Aushilfskraft gemeinsam, sie ist Mutter von zwei Jungens. Der ältere der beiden betreibt Aikido und sie fragte mich, ob ich als Budoka das Gefühl hätte, mein Sport mache mich selbstsicherer und ausgeglichener. Ich antwortete, dass dem so sei aber natürlich gehe ich auch ganz anders mit Konfliktsituationen um als es beispielsweise ein 9-jähriger tut. Ich hinterfragte ihre Frage und sie sagte, sie hätte einen Anruf vom Vater eines Kindes bekommen, welches behauptete, ihr Sohn hätte Seinigem ein blaues Auge verpasst. Was da dann genau ablief und wie die Geschichte ihren Ausgang nahm, soll aber hier nicht hergehören. Vielmehr kamen wir wegen dieser Thematik auf die Ereignisse an der Rütli-Schule zu sprechen.
Ich glaube fast, dass die größte Ursache für solche sozialen Probleme im Elternhaus liegt. So wie Rene schon schrieb: Was soll man von den Kindern erwarten, wenn es ihnen durch die Eltern vorgelebt wird. Es kann also nicht falsch sein, rauchender- und biertrinkenderweise vor der Glotze zu liegen, wenn Papa es doch auch tut. Und was ist schon dabei wenn man mal jemanden schlägt, schließlich hat man doch selbst oft genug einstecken müssen und Mama geht es doch unter´m Strich jetzt auch nicht schlechter.
Ich hätte auch nie geglaubt, dass Musik einen so großen Einfluss hat. Ich selbst bin ein begeisterter Musikhörer und, gewiss nicht die Charts, und in meiner pubertären Phase, habe ich mich zumindest vom Gedankengut her auch beeinflussen lassen. Das Fernsehen tut dann sein Übriges, Von morgens bis abends nur Scheissdreck, mit Ausnahmen einiger guter Filme, aber der Discovery oder die Dritten sind nun mal nicht so spektakulär wie Gerichtsshows oder die schwindligen Nachrichten bei RTL2.
Eigentlich der helle Wahnsinn!!!

Die Frage, ob man all das durch Änderung des Schulsystems ändern kann, lass ich einfach mal im Raume stehen. Aber eines ist Tatsache: Wir können aus unseren Kindern bessere Menschen machen, wenn wir es ihnen auch vorleben!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>