Archiv von November 2013



Frauenbewegung

… ja, nur rhythmisch müssen sie sein. So oder so ähnlich wurden die Emanzen früher verspottet. Oftmals mit einem zwinkerndem Auge, denn für mich war es nie vorstellbar, dass jemand ernsthaft befürworten kann, dass Frauen in´s Haus gehören, weniger verdienen dürfen oder sonst was.
Frauen haben jahrelang für Gleichberechtigung gekämpft, teilweise gehen einige sogar so weit, dass ich als Mann langsam das Gefühl habe mich emanzipieren zu müssen. Da treten vereinzelt also Fälle auf, bei denen ich ernsthaft das Gefühl habe, hier wird weit über das Ziel hinausgeschossen. Das prominenteste Beispiel hierfür dürfte wohl Alice Schwarzer sein.
Ich glaub, mit der Schwarzer und deren Anhänger muss man es machen wie mit den Nazis: Einfach auslachen! Beginnt man mit denen zu diskutieren, bilden die sich tatsächlich ein, ihre Meinung wäre auch nur ansatzweise diskussionswürdig.
Diesen Denkansatz verdanke ich Holger Klein, seines Zeichens Radiomoderator und Podcaster.
Leider hab ich hier schon viel zu viele Wörter verschwendet und ich wollte ja nur mal auf diesen Beitrag aus der FAS hinweisen.

Geposted am: Mittwoch, 20. November 2013
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags: , ,
Kommentare: Kein Kommentar.



Creative Commons License
Alle Inhalte stehen unter einer Creative Commons-Lizenz.