Archiv von November 2007



Jazz ist anders

Es gibt so viele Lieder in denen es immer so eine bestimmte Textpassage gibt, die einem so dermaßen aus der Seele spricht, dass man sie geradewegs in die Welt hinausschreien möchte … Ja, manchmal sind es gar ganze Lieder!
Und da höre ich in das aktuelle Ärzte Album und da war sie wieder. Jene Passage … Und nur für euch schreie ich sie jetzt raus

Lass die Leute reden und lächle einfach mild
Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild
Und die besteht nun mal, wer wüsste das nicht
Aus Angst, Hass, Titten und dem Wetterbericht

Eigentlich hätte dieses Thema ja schon eine eigene Rubrik verdient. Eure Lieblingspassagen gern hier in den Kommentaren.

Geposted am: Donnerstag, 29. November 2007
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags:
Kommentare: 2 Kommentare.

Rauchfrei Tag 4

Letzten Freitag habe ich mir auf dem Weg nach Freising an der Tankstelle noch eben eine Stange Zigaretten gekauft, ihr wisst schon welche.
Später dann auf dem Heimweg, hab ich dann meine letzte Zigarette der bis dahin bereits offenen Schachtel geraucht. Am Samstag bin ich irgendwie nicht dazu gekommen mir eine anzustecken und am Sonntag dachte ich mir, wenn du jetzt schon einen Tag nicht geraucht hast, dann schaffst du das auch noch einen weiteren. So hangelte ich mich bis zum Montag, mit dem festen Willen keine zu rauchen. Heute ist Dienstag und seit Freitag Abend habe ich also nicht mehr geraucht.

Also ich bin da ganz hin- und hergerissen. Ja, ich gestehe: mir fehlt da was. Einfach mal hinsetzen und gemütlich ein Zigarettchen rauchen, vielleicht ein Kaffee oder Espresso dazu. Was mir nicht fehlt ist das Gewohnheitsrauchen, auf dem Weg in die Arbeit zum Beispiel.
Am Schwersten ist der Entzug für mich in der Arbeit. Da gibt es die häufigsten Momente in denen ich sonst zum Rauchen gehe, beim Gespräch zum Tage mit dem Chef oder schon zum Kaffee in der Früh.
Vieles ist natürlich reine Gewohnheit und so richtig nötig ist das Rauchen nicht.
Ich versuche mich einfach an den schönen Dingen des Nichtrauchens zu erfreuen. Die Tochter eines rauchenden Kollegen sagte neulich Papa, du stinkst, das möchte ich nicht erleben. Mehr Geld zu haben weil man nicht raucht, daran glaube ich nicht. Aber wenn sich die ganzen Geschmacksknospen wieder erholen, macht auch ein gutes Essen wieder richtig Spaß.

Der Herzdame habe ich die gekaufte Stange Kippen und den Kassenbon gegeben, sie möchte sie gern an der Tankstelle wieder zurückgeben. Ich hätte sie wahrscheinlich mahnend hier irgendwo hingelegt, also die Fluppen … nicht die Herzdame!

Geposted am: Dienstag, 27. November 2007
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags:
Kommentare: Kein Kommentar.

Mobil

Die aktuellen Werbespots der Bahn schaut man sich wohl mit gemischten Gefühlen an.
Zum Einen wird das Dauerspezial bis Ende 2008 verlängert und im Anderen heißt es dann, „Die Bahn macht mobil“.
Ich hab hier selten so viele Leute mobil gesehen wie zu den Zeiten, an denen die Bahn streikt.

Geposted am: Sonntag, 25. November 2007
Abgelegt unter: Gesehen
Tags:
Kommentare: 1 Kommentar.

Drei ist keiner zu viel

Ich weiß es noch, als wäre es gestern:
Die Herzdame fühlte sich schon seit mehreren Tagen nicht 100%ig wohl. Bauchschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Sie teilte mir dies auch mit, aber was konnte ich schon dagegen tun. Ihre KollegInnen witzelten schon und fragten ob sie denn schwanger sei.
Am Abend des 30. April, es muss schon so in der Drehe kurz vor 11 gewesen sein, kam ich nach einem eher kurzen Arbeitstag und einem guten Training schließlich heim. Die Herzdame saß mir gegenüber in der Küche am Tisch. Der erste Durst wurde gestillt bis sie mir scheinbar schweren Herzens verkündete Ich muss mit dir reden! Na wenn man als Mann diese Worte hört, läuten doch alle Alarmglocken. Das ganze Leben zieht am inneren Auge vorbei und gefasst erwarte ich das Schlimmste.
Zwei Schwangerschaftstest besagen eine Schwangerschaft zu 99%.

Herzlichen Glückwunsch,
Die Herzdame wird Mama
Ich werde Vater!
Meine Mutter wird nochmals Großmutter und mein Vater zum Opa
Kerstin wird nun endlich Tante und Ralf auch Onkel.
Tom wird Cousin, aber das ist er ja jetzt auch schon

Ich freue mich, ja ich freue mich wirklich. Der Gedanke an die junge Familie lässt mein Herz aufgehen.
Doch dann spielt mir mein Gehirn übel mit. Oh nein, nicht schon wieder umziehen! Ich muss mit meinem Vermieter reden, wir müssen anbauen. Sie nimmt mir diesen Gedanken und meint, so zwei drei Jahre sollte das hier noch gehen.
Den Gedanken ein Motorrad zu erwerben kann ich dann getrost noch einmal um weitere 18 Jahre aufschieben und wir brauchen jetzt ein größeres Auto. Ich muss dringend wegen einer Lohnerhöhung nachfragen. Vielleicht sollten wir noch vor der Geburt heiraten??? Na wegen der Steuerklasse, wenn sie doch im Babyjahr ist.
Mir wird schwindelig und kurze Zeit später befinden wir uns auf dem Weg ins Krankenhaus. Mir geht es gut, aber die Herzdame lässt sich vorsichtshalber noch mal checken. Alles in Ordnung, wunderbar!
Als wir wieder daheim angekommen sind, muss ich so an Cookie denken … Wir hätten doch den Hund nehmen sollen. Na wenigstens konnte die Herzdame darüber lachen.

Geposted am: Sonntag, 4. November 2007
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags:
Kommentare: Kein Kommentar.



Creative Commons License
Alle Inhalte stehen unter einer Creative Commons-Lizenz.