Archiv von Januar 2010



TMA Podcast #2 Jetzt nehmen wir aber wirklich auf

Nach langer Zeit und vielen technischen Versuchen und Experimenten, wolten Mario und ich nun endlich eine neue Folge TMA-Podcast aufnehmen.
Nachdem ich Mario in den Brunnen geworfen habe ging es dann endlich los. Auch wenn ich heute besser zu verstehen bin als in der ersten Folge, so hat sich doch der Fehlerteufel eingeschlichen und wir haben da ein kleines Echoproblem. Die Ursache dessen ist jedoch bereits gefunden und ab der nächsten Folge wird dann endlich alles gut … hoffe ich.
Nun aber genug geschwafelt, jetzt mal den Play Button klicken und zurücklehnen.

TMA Podcast #2 – Jetzt nehmen wir aber wirklich auf

Shownotes:
– Wir starten die Aufnahme, wirklich!!!
– Podcast ist „explizit“, wir dürfen Scheiße sagen und alle kriegen Ärger
– Wir starten langsam aber sicher hier ein Blog zum Podcast
– Mario hat immer noch (Datenbank)Probleme mit 1&1 und keine Lust auf Administration von WordPress, will aber Herrn Davis nicht im Haus haben, jedenfalls nicht so lange
– Verabschiedung
– Pickenundso
– Jörg stellt Twi-Five Podcast vor
– Formspring sucks!
– iPad, wir mussten ja drüber reden (Keynote und Specs), haben uns aber thematisch ziemlich kurz gefasst.
– Zwischendrin empfiehlt Mario Palermo Shootings (iTunes Aff.Link)
– iPad wird durch den Kakao gezogen und man kann bei Amazon bereits vorbestellen
– Mario stellt sich was vor: Touch Mouse App für iPhone (derzeit kostenfrei, iTunes Link)
– Amazon App endlich für Deutschland, Mario ist jetzt glücklich, Jörg auch. Aber: zum bestellen hier klicken!
– Jörg stellt kurz unser neues Setup vor. Wie man kostenfrei Skype-Calls aufnehmen kann, kann man in Jörgs Beitrag im Apfeltalk-Forum nachlesen (Mac).
– Jörg ist genervt von Gewinnspielen á la „Folge mir und gewinne“
– Wir wollen jetzt auch nen Sponsor, gern Canon =)
– Haben wir auch wirklich aufgenommen?
– Jetzt aber wirklich Verabschiedung

Podcast in itunes abonnieren, hier zum TMA Blog oder rss-feed fuer andere Podcatcher.

Marios Beitrag findet ihr hier

Mit dem Kauf über meinen Link unterstützt ihr meine kleine Maus.
Geposted am: Sonntag, 31. Januar 2010
Abgelegt unter: Podcast
Tags: , , , , , ,
Kommentare: 2 Kommentare.

Hinterher sind wir schlauer

Eines Tages wird es soweit sein, dass wir Warnungen nicht mehr ernst nehmen. Und dann werden wir von einer echten Pandemie überrascht.
Inzwischen nenne ich es Das Geschäft mit der Angst, denn nur so wird dem scheinbar mündigem Bürger alles, aber auch wirklich alles verkauft. Ob es dabei um die Einschränkung unserer Grundrechte oder um eine Impfung, die nur der Pharmaindustrie hilft, geht ist völlig egal.
Aber weil wir alle so dumm sind, sind wir erst hinterher schlauer.

Schweinegrippe – Ein großer Bluff?

Geposted am: Dienstag, 26. Januar 2010
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags: , , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Deutsche Amazon App for iPhone

Da freut sich sicherlich nicht nur Mario, dass Amazons iPhone App Einzug in den deutschen Store gehalten hat. Nun kann man also auch bequem mit dem iPhone suchen, stöbern, vergleichen und Rezensionen lesen.

Natürlich ist es mir und der Maus lieber, ihr würdet uns mit eurem Einkauf bei Amazon unterstützen.

Die Amazon App ist kostenfrei und kann hier in iTunes geladen werden.

via

Geposted am: Donnerstag, 14. Januar 2010
Abgelegt unter: Vorgestellt
Tags: , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Dokutipp

Zu schade für einen Tweet: Im Videoportal des Schweizer Fernsehens habe ich eine Dokumentation über Anna Politkowskaja gefunden. Auf jeden Fall sehenswert.

Geposted am: Donnerstag, 14. Januar 2010
Abgelegt unter: Gesehen
Tags: , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Was für´s Auge

Ich mag ja so Internetdingenscams. Also wenn ich mir ansehen kann wie es an einem beliebigen Platz der Welt so aussieht. Meistens schaue ich mir Plätze an, die ich kenne oder mag. Als es noch wärmer draußen war und ich oder wir durch die Stadt gingen, hielt ich oft am Marienplatz kurz inne um zu sehen, ob die dort vorhandene Webcam gerade ein Bild aufgezeichnet hat und ich daruf vielleicht zu sehen sei.
Nun habe ich gerade ja noch was ganz anderes entdeckt, eine Webseite die weltweit erstellte Panoramabilder sammelt und ich muss sagen, das ist mal richtig geil. Aber seht doch selbst.
Einfach oben auf Weltkarte klicken und dann über die Map zum gewünschten Ort navigieren. Dort wird die Anzahl der Panoramabilder angezeigt, man kann eines auswählen und los gehts.
Besonders interessant ist auch das 18 Gigapixel Prag Panorama.
Aber Vorsicht: Zeitkiller!!!

Geposted am: Donnerstag, 14. Januar 2010
Abgelegt unter: Gesehen
Tags: , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Gutgemeinte Warnung

Bekanntlich lernt man ja aus seinen Fehlern und das habe ich heute auch.
Ich mag gerne Auflauf und das in nahezu jeglicher Form. Also generell mag ich gern Frisches aus dem Ofen und wenn es noch überbacken ist, umso besser. Die Herzdame ist da ein wenig anders, sie versucht da eher Aufläufe zu meiden.
Trotzdem hat sie neulich vom einkaufen so eine Dose mitgebracht, heißt Auflauf Zauber und die Zubereitung ist einfach. Doseninhalt inne Schüssel, Wasser zu, alles umrühren, Nudeln mit rein und ab in den Ofen damit. Den Timer auf 40 Minuten gestellt und Fertig!
Was die Maus und ich dann heute auf dem Mittagsteller hatten war aber alles andere als lecker. An dieser Stelle dürfen mich dann alle (Hobby)Köche steinigen und das zu Recht.
Ich bin selten meklig und die Maus auch nicht, aber dieser Fraß war einfach ungenießbar. So konnte ich es der Maus nicht übel nehmen, dass sie nicht wirklich viel davon gegessen hat. Im Gegenteil, loben müsste ich sie und mit einem Orden auszeichnen, dass sie diesen Scheiß überhaupt ein zweites Mal in den Mund genommen hat.

Warum ich das hier schreibe und nicht einfach für mich behalte? Lasst euch dies ein wohlgemeinte Warnung sein und die Finger von diesem Dreck. Selbst die Aufläufe in der Maggiefertigtüte schmecken besser …

Fazit: Niemals, aber auch wirklich niemals, etwas neues mit der Maus ausprobieren, bevor man es nicht selbst getestet hat.

Anmerkung: Auch wenn ich jedem nur abraten kann, stellt dieser Beitrag lediglich meine Meinung dar, nicht mehr und nciht weniger.

Geposted am: Donnerstag, 14. Januar 2010
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags: , , , ,
Kommentare: 2 Kommentare.

Guten Flug

Und wieder ein Video geklaut.
In Stopmotion wird uns hier präsentiert wie wir morgen fliegen werden. Und eines sei bereits vor dem Start verraten, der Nacktscanner ist erst der Anfang.

Direkttravel

Und ich freu mich schon wenn meine Mama das nächste Mal zu Besuch kommt, ich werd dann lieber das Auto nehmen …

Geposted am: Mittwoch, 13. Januar 2010
Abgelegt unter: Gesehen
Tags: , , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Beschlossene Sache

Okay, ich hab jetzt fast zwei Wochen gebraucht, aber jetzt ist es beschlossene Sache: Das neue Jahrzehnt fängt erst nächstes Jahr an!

Geposted am: Mittwoch, 13. Januar 2010
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags:
Kommentare: Kein Kommentar.

Aufgeschoben ist leider immer noch nicht aufgehoben

Aus dem letzten Jahr sind noch so viele Projekte und ToDo´s liegengeblieben, dass diese gut das neue Jahr füllen könnten und kaum Platz für Neues lassen.
Leider hat sich da inzwischen so viel angereiht, dass ein Anlegen einer Notiz mit allen Inhalten unumgänglich wird, kann das alles kaum noch im Kopf behalten.
Es ist teilweise unvostellbar wieviel Zeit beispielsweise die Jobsuche in Anspruch nimmt, tatsächlich vergehen Stunden, bis man sich so durch die Angebote der vielen Jobbörsen gewühlt und entsprechende Vakanzen vorgemerkt hat.
Auch der Umzug vom PC auf den Mac ist noch lange nicht abgeschlossen, tausende Bilder wollen noch importiert und sortiert werden, ganz zu schweigen von den, im Laufe der Jahre, angesammelten Musikfiles, die alle noch in iTunes wollen.
Auf dem Schrank steht noch eine riesen Kiste mit Vereinsfotos, die alle noch gescannt werden müssen und die Infos, die noch auf der Vereinsseite hinterlegt werden müssen, stapeln sich auch schon in Ordnern auf meinem Desk.
Und wenn ich all das erledigt habe, habe ich immer noch keines meiner kleineren Projekte für die Seite hier angefangen oder erledigt, denn da steht auch multimedial noch so einiges an.
Aber wenn ich so den ganzen Berg an Arbeit sehe, der da virtuell vor mir liegt, stecke ich schon fast wieder den Kopf in den Sand und verschiebe alles lieber auf morgen.

Update 12.01.10: Wahrscheinlich war dieser Beitrag Ansporn genug mal anzufangen und zumindest die leichteren Aufgaben zu bewältigen … stay tuned

Geposted am: Sonntag, 10. Januar 2010
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags: , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Skype Gespräche aufnehmen

Da Mario und ich ja auf die Entfernung podcasten, wenn wir das mal tun, hat Mario unseren ersten Podcast mit Skype einer Software aufgenommen. Wer diesen angehört hat, erinnert sich vielleicht, dass ich dabei ganz schön leise war. Nun habe ich mich mal zwei Tage der Problematik angenommen und bin dabei auf diesen Artikel gestoßen, der die Aufnahme eines Skypegespräches mit Hilfe kostenfreier Tools auf einem Mac ermöglicht. Bei meinen ersten Tests habe ich jedoch auch feststellen müssen, dass die Ausgabe von Skype an den Audiorecorder recht leise ist und ich mit meinem Micro hier dagegen sehr laut.
Hat vielleicht jemand von euch ein ähnliches Setup ausprobiert und kann mir Tipps geben, wie ich die Ausgabe aus Skype etwas lauter bekomme? Denn wenn ich den Eingang meines Mics runterregle, regelt sich der Eingangspegel von Skype auch mit runter.
Außerdem scheint mein altes Logitech-Headset an meinem Unibody Macbook nicht zu funktionieren, ich habe in einem Forum gelesen, dass der Eingangspegel zu gering ist, da es sich um einen digitalen LineIn und nicht um einen MicIn handelt. Weiß da jemand ne Lösung?
Bin schon am verzweifeln. Any idea, anyone?

Geposted am: Mittwoch, 6. Januar 2010
Abgelegt unter: Frage
Tags: , , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Safety first

In den letzten Tagen konnte ich nicht alle meine Mails lesen und kontrollieren. Heute habe ich dann diese Mail entdeckt und frage mich, wie diese wichtige Info im Spamordner landen konnte, schließlich geht es doch hier um die höchste Sicherheit meines Geldes.

Zwar bekomme ich meine Kreditkartenabrechnung aus einer Stadt in Sachsen, aber zumindest waren die bisherigen Schreiben orthographisch und grammatikalisch richtig.
Dem Link bin ich mal lieber nicht gefolgt, vielleicht sollte ich denen mal ne Mail ( web@support.nl ) schicken und nachfragen.

Hab ich überhaupt ne Visa???

Geposted am: Montag, 4. Januar 2010
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags: , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Zeit ist relativ

Wenn die Herzdame heute sagt, dass [beliebige unbeliebte Tätigkeit hier einsetzen] demnächst mal erledigt werden müsste, dann kann man sich darauf verlassen, dass sie morgen schimpft warum [obig genannt unbeliebte Tätigkeit wieder hier einsetzen] noch nicht erledigt ist.

Geposted am: Sonntag, 3. Januar 2010
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags: , ,
Kommentare: Kein Kommentar.

Meiner Mama

An dieser Stelle meine allerherzlichsten Glückwünsche. Happy Birthday, dein Geschenk gibt es leider erst morgen.

Geposted am: Sonntag, 3. Januar 2010
Abgelegt unter: Nur mal so
Tags: ,
Kommentare: Kein Kommentar.

An Neujahr wieder daheim

Die Maus und ich blieben also an Silvester im Krankenhaus, während die Herzdame wieder nach Hause fuhr. Wir haben also unser Einzelzimmer bezogen und uns häuslich eingerichtet.
Noch während die Herzdame anwesend war, habe ich mir mein Abendessen aus der Krankenhauscafeteria geholt. Um dorthin zu gelangen musste ich mir einen Kittel überziehen und einen Mundschutz anlegen. Die Schwester versicherte mir, ich wäre nicht der Einzige der so durch´s Haus rennt. Um in die Cafeteria zu gelangen verlässt man die Station und läuft in Richtung Haupteingang, dort wo sich auch die Wartehalle für die Notfälle befindet. Natürlich war es dort proppevoll und ich kam mir selten so beobachtet und angestarrt vor. Kurz vor der Wartehalle biegt man dann in das Treppenhaus ab um eine Etage tiefer selbiges wieder zu verlassen. Natürlich war ich der Einzige der in einer solchen Aufmachung dort sein Essen einsammelte. Nachdem ich alles auf das Tablet geschoben habe, machte ich mich mit meiner Beute wieder in Richtung Krankenzimmer, die Treppe hinauf, vorbei an den Wartenden der Notaufnahme und selbst die Stationsschwestern schienen mich bescheuert anzusehen.
Jedes Mal wenn ich das Zimmer verlassen wollte, egal wohin, musste ich diesen Kittel und den Mundschutz anziehen und egal wann ich in der Cafeteria oder überhaupt außerhalb des Zimmers war, habe ich nie jemanden gesehen, der auch nur ansatzweise so bescheuert aussah wie ich.
Da die Maus einen turbolenten Tag hinter sich hatte und tagsüber kaum schlief, sind ihr abends sehr schnell die Augen zugefallen und auch ich habe mich, nachdem die Herzdame nach Hause gefahren war, dann gleich hingelegt und ein paar Podcasts später das Licht ausgemacht.
Um 0:00 bin ich dann von der Böllerei wach geworden, aber relativ schnell wieder eingeschlafen. Normalerweise bin ich ja mit einem tiefen Schlaf gesegnet, aber in der letzten Nacht bin ich vielfach wach geworden, durch die Böllerei, vier oder fünf Besuche der Nachtschwester, wenn Nele wach war oder als mich um halb das Tropfgestänge anschrie, weil die Flasche leer war, die dann prompt von der Nachtschwester gewechselt wurde. Entgegen meiner aktuellen Gewohnheiten, war ich heute schon vor der Maus wach.
Nach der Visite war ich heilfroh, als ich vernahm, dass wir eventuell heute schon wieder heim könnten, was dann tatsächlich auch so war.
Ich dachte immer es könnte mir nichts ausmachen, für die Maus mit ihr im Krankenhaus zu bleiben, aber ehrlich gesagt ist das schwieriger als ich erahnte. Nicht weil es mir schwerfällt die Maus dort zu betreuen, vielmehr weil mich Krankenhäuser so mürbe machen. Es ist bedrückend und es macht mich traurig die Maus unglücklich zu sehen. Man hat so richtig gemerkt, dass ihr die Bewegung und auch frische Luft fehlt. Später als sie sich die Infusionsnadel selbst entfernt hatte fing sie langsam wieder an wieder durch das Zimmer zu toben und man sah wie es ihr von Minute zu Minute besser ging.
Man bin ich froh wieder daheim zu sein …

Und euch allen an dieser Stelle noch ein gesundes neues Jahr!

Geposted am: Freitag, 1. Januar 2010
Abgelegt unter: Erlebt
Tags: , ,
Kommentare: Kein Kommentar.



Creative Commons License
Alle Inhalte stehen unter einer Creative Commons-Lizenz.